Das gilt unabhängig vom Lebensalter.


 Alkohol hat im Straßenverkehr nichts zu suchen. 


Eindrücke aus dem Straßenverkehr in Dresden

 

Kutsche mit “Benzinkanister”

 

 


Auto oben ohne (Cabriolet) und Hund auf dem Rücksitz auch ohne (ohne Schutzbrille und ohne Sicherheitsgurt bzw. ohne geeignete Transportvariante). Das bedeutet nicht nur für Fahrer und Hund eine Gefährdung, sondern auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer im Umfeld.


   

Urlaubszeit – Reisezeit – Erholungszeit – Zeit die Umwelt zu sehen – Zeit sich fit zu machen für die Anforderungen im Straßenverkehr 


Sich bei kurzen Fahrpausen erholen und die Natur genießen, gerade bei diesen anhaltenden hohen Temperaturen und kräftigen Gewitterschauern, dann wird das Fahrziel sicher erreicht.

     

 

 

 

 

 


Keine Sicht vorhanden??? –> Dann besser anhalten!!!

    


Die Trockenheit hält trotz vereinzelter Regentropfen an, deshalb bitte weiterhin die Waldbrandwarnstufen beachten und sich entsprechend verhalten, auch auf Rastplätzen.


Sommer – Urlaub – Erholungszeit

 

Für welches Meer, welches Land, 

 

welchen Park oder Balkon als Reiseziel entschieden wird,

 immer an genügend geeignete Beschäftigung für die Mitfahrer/Mitfahrerinnen denken, damit die Fahrt stressfrei und sicher am gewünschten Ziel beendet werden kann.


Vor jeder Fahrt immer genügend Energie tanken, um für alle Wetterlagen und Straßenverkehrssituationen fit zu sein.


Für die Fahrten immer für ausreichend Trinkwasser sorgen. 


Ferienzeit ist meistens mit noch mehr Stau im Straßenverkehr verbunden, da lohnt sich das Fahren in den Morgenstunden.


Ab und zu wieder in Erinnerung rufen! Das hält den Kopf fit.


Bei allen Fahrten bitte niemals vergessen!

   


Wichtig:

Immer wieder einmal eine kleine Erholungspause einlegen, bevor der Weg oder die Fahrt fortgesetzt wird, besonders bei extremen Wetterverhältnissen.


Auf und an der Stromelbe in der Landeshauptstadt Magdeburg gibt es viele Feier-Gelegenheiten (Stadtpark- u. Kulturpark “Rotehorn”, Petriförder, Strandbar, Kaserne Mark, MDR-Funkhaus, Hubbrücke, Seitenraddampfer “Württemberg” u.a.).

Egal wo an verlängertenWochenenden, Festtagen oder sonst gefeiert wird, bitte an die Grenzwerte zum Alkoholgehalt im menschlichen Körper im Straßenverkehr denken und diese einhalten.


Der “Wonnemonat Mai” macht seinem Namen alle Ehre. Nicht von Naturschönheiten ablenken lassen. Auf Details achten, denn diese geben Hinweise darauf, ob alles in Ordnung (z.B. fahrbereit) ist. Das gilt für Natur und Technik gleichermaßen.  


Quelle Fotos: MDR-TV-Direktübertragung (06.05.2018 LH MD)

Der Verein Deutsche Verkehrswacht-Verkehrswacht Magdeburg e.V. wünscht dem 1.FCM (1. Fußballclub der Landeshauptstadt Magdeburg) sportlichen Erfolg und immer eine gute Fahrt zu allen Spielorten.


 

 

 

 

 

 

Immer darauf achten wo und wie man parkt, könnte teuer werden.


Haben Sie Ihren Superhelfer für Mobilität schon zur “Durchsicht” (auf Funktionsfähigkeit überprüfen lassen) gebracht?


“Stiefmütterchen”

Gibt es etwas mit Blick auf den Straßenverkehr, das zu unrecht “stiefmütterlich” behandelt wird??? –> E-Mail an uns schreiben!


Landeshauptstadt Magdeburg – Johannisberg/Schleinufer mit Blick auf den Jahrtausendturm – ein schöner Anblick. Bitte die Umwelt sauber halten, insbesondere auf Park- u. Rastplätzen.


Schon bemerkt, dass Frühling ist? Zeit, die Reifen zu wechseln!


Unbedingt auch einen Blick auf die kleinen Wunder der Natur werfen, aber nicht als aktive/r Teilnehmer/-in im Straßenverkehr (egal, ob mit Verbrennungs-oder Elektromotor, mit Antrieb per Muskelkraft oder zu Fuß unterwegs), dazu lieber eine kleine Erholungspause einlegen.


Kraftfahrer sollten im Interesse aller Verkehrsteilnehmer/-innen die Verkehrsschilder beachten.


Geheimtipp:        

Bei “M-Wetter” (Matschwetter) –> Geschwindigkeiten anpassen.


Durch die Sonne können sich die Frühlingsblumen in voller Schönheit entfalten. Für alle Teilnehmer im Straßenverkehr führt die Sonne zu Blendwirkungen und Sichteinschränkungen, hier ist jetzt besondere Aufmerksamkeit geboten.


Egal welche Straße benutzt wird, immer die Vorfahrt beachten.


Aufmerksamkeit im Straßenverkehr und gegenseitige Rücksichtnahme sind einfach umzusetzen und tragen dazu bei, Unfälle zu verhindern.

  • Erst musst Du sehen, dann darfst Du gehen.
  • Bei “rot” bleibe stehen, bei “grün” darf`ste (Du) gehen!
  • Solltest Du “verkehrsblind” sein, dann hake Dich beim Nachbarn ein!

(frei nach §1 der Straßenverkehrsordnung)


zuletzt geändert am 11.10.2018